Nach oben

logo
Sie sind hier:  Startseite / News
Meldungen
Dienstag, 19. November 2019
Widat Iso war eine Nachfahrin von Überlebenden des Völkermords an den Suryoye im Osmanischen Reich. Sie ist 2015 bei der Verteidigung ihres Dorfes bei Til Temir gegen den IS ums Leben gekommen.

 
Derzeit wird in Genf über eine Verfassungsreform für Syrien verhandelt. Der ebenfalls in Genf ansässige Weltkirchenrat ist hoffnungsvoll, dass es zu einem „Frieden in Gerechtigkeit kommt“, berichtete die Wiener Stiftung „Pro Oriente“ am Freitag

 
Sonntag, 17. November 2019
In Nordostsyrien wurden ein katholischer Priester und sein Vater beerdigt. Beide waren am Montag auf offener Straße von der IS-Miliz ermordet worden. Die christliche Minderheit in Syrien wird immer wieder angegriffen.
 
Samstag, 16. November 2019
Amit Barak spricht mit Metin Rhawi von der European Syriac Union – einem Dachverband syrisch-aramäischsprachiger politischer Organisationen und Kulturvereine – über die Situation der Kurden und Christen in Nordostsyrien
 
Im Norden Syriens leiden Minderheiten wie die Christen unter der türkischen Offensive. Auch sie fühlen sich verraten. Nicht nur Männer bereiten sich auf den Kampf vor

 
An die tragische Realität der Christenverfolgung besonders im Nahen Osten erinnerte Kardinal Leonardo Sandri bei einer Messe, die er am Sonntag in der italienischen Stadt Lodi hielt

 
Donnerstag, 14. November 2019
Pohlheim - Verfolgte christliche Völker im Zeitgeschehen" - zu diesem Thema hatte das Kulturforum der Sozialdemokratie im Landkreis Gießen in das Gasthaus "Grüner Baum" nach Watzenborn-Steinberg eingeladen. Referenten des Abends waren die Vorsitzende des Kulturforums
 
Der Aramäer Heilbronn will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den FC Union Heilbronn punkten. Der Aramäer Heilbronn strich am Sonntag drei Zähler gegen die Spfr Untergriesheim ein (3:0).
 
Das Schicksal des armenisch-katholischen Priesters Hovsep Bedoyan, der an diesem Montag von ISIS-Terroristen ermordet wurde, hat weltweit Bestürzung und Trauer ausgelöst
 
Mittwoch, 13. November 2019
US-Präsident Donald Trump hat den türkischen Präsidenten Erdogan ins Weiße Haus eingeladen. Es gibt einiges zu besprechen - und das tun nicht nur die beiden umstrittenen Machthaber.
 
Zum besseren Verständnis sei angemerkt, dass die christlichen Organisationen in Nordsyrien unterschiedliche politische Präferenzen haben - wie auch bei uns in Deutschland
 
Der Nahe Osten ist eines der großen Herkunftsgebiete der Christen und Armenier. Nach dem Genozid an den Armeniern 1915 durch die Jungtürken fanden viele Christen und Armenier auch in Nordsyrien ein neues Zuhause.
 
Montag, 11. November 2019
In Rojava droht wegen der Invasion der Türkei ein Exodus. Rund 100 christliche Familien wurden bereits aus Serêkaniyê vertrieben, auch die Lage in Til Temir ist bedrohlich. Gabriel Shamoun von der Assyrischen Einheitspartei befürchtet ein zweites 1915.
 
Der Priester der armenisch-katholischen Kirche in Qamişlo ist zusammen mit seinem Vater von Unbekannten auf der Straße zwischen Hesekê und Deir ez-Zor in Nordostsyrien erschossen worden. Zu der Tat hat sich der IS bekannt.
 
Sonntag, 10. November 2019
Das Zweistromland braucht inmitten des Leids des gegenwärtigen Augenblicks eine spirituelle, gesellschaftliche und karitative Wiedergeburt

 
Samstag, 9. November 2019
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban unterstützt im Rahmen der nationalen Hilfsaktion „Hungary helps“ Christen in Syrien und im Irak.
 
Til Temir ist einer der Orte in Nordsyrien, an den Suryoye und Armenier*innen vor dem osmanischen Genozid geflohen waren. Viele leben im Dorf Til Nisrî. Das Dorf ist nun akut vom türkischen Staat bedroht.
 
Freitag, 8. November 2019
Seit ein paar Wochen befindet sich Nazira Gorey, Co-Vositzende des Kantons in der Gozarto (Nordsyrien) in Europa unterwegs ,um die Suryoye über die aktuellen Entwicklungen nach dem Einmarsch der türksichen Truppen in Nordsyrien zu informieren.
 
Donnerstag, 7. November 2019
Ein Reisebericht des Journalisten Simon Jacob, der im Juli/August 2019 Nordsyrien und Nordirak-KRG besuchte.

 
Mittwoch, 6. November 2019
Nach fünf Jahren im Rat tritt der erste Migrant im Stadtrat nicht wieder an.
 
Dschihadisten greifen assyrische Stadt in Nordsyrien an. SDK weisen Aufruf zum Beitritt in syrische Armee zurück

 
Dienstag, 5. November 2019
Für die Israelis sind sie arabische Christen. Die Muslime rechnen sie einfach zu den Palästinensern. Die Aramäer, seit 2014 als eigenes Volk anerkannt, legen aber Wert darauf, eine eigene Identität zu besitzen. Dies ist nun noch einmal bestätigt worden.

 
In der irakischen Stadt Mossul werden zwei christliche Kirchen gemeinschaftlich durch die UNESCO und die Vereinigten Arabischen Emirate saniert. Dies vereinbarten UNESCO-Generaldirektorin Audrey Azoulay und Noura Al Kaabi, Ministerin für Kultur und Wissensentwicklung der arabischen Föderation, am Donnerstag.
 
Der Patriarch von Babylon stellt sich sehr eindeutig hinter die Demonstranten im Irak: Die „Schreie der Demonstranten“ seien auch die „Schreie Christi“. Das sagt der chaldäische Erzbischof von Bagdad, Kardinal Louis Raphael Sako, in einem Interview mit Radio Vatikan.
 
Christliche und andere Minderheiten seien ein willkommenes Ziel für Racheaktionen, meint Martin Lessenthin, Vorstandssprecher der IGFM. Mit dem IS sei weiter zu rechnen.
 

Feed abonnieren RSS 2.0 - Feed

 

Suchen

 Einloggen


  Passwort vergessen


Kalender
<< November 2019 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  28  29  30  31 1 2 3
> 4 5 6 7 8 9 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30  1
Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 19
Suche
Drucken | Föderation Suryoye Deutschland - HSA | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen