Nach oben

logo
Sie sind hier:  Startseite / Artikel / Allgemein

Gesegnete Weihnachten und ein friedvolles 2016!

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben.Wer andere glücklich macht, wird glücklich. André Gide

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde,Weihnachten ist das Fest der Liebe, aber es ist auch das Fest der Hoffnung. Gerade jetzt wirkt die Not unserer Glaubensbrüder im Nahen Osten umso bezeichnender und wir gedenken ihrer.

Wir hoffen inständig, dass das Blutvergießen bald ein Ende nimmt und die Menschen dort Frieden finden und in ihr Zuhause zurück kehren können. Wir wünschen den Entführten, Kranken und Trauernden ihre Freiheit zurück, Genesung und Trost.

Möge die Hoffnung im neuen Jahr zur Linderung der Nöte führen. Damit stehen wir alle aber auch in der Verantwortung, unseren Beitrag zu leisten. Unterstützen Sie Hilfsprojekte, schauen Sie nicht weg, erheben Sie Ihre Stimme und helfen Sie mit, die Welt ein Stückchen besser zumachen!

In diesem Sinne wird auch die HSA ihre Arbeit fortführen - zum Wohle der Suryoye! Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte auch unseren aktuellen Spendenaufruf.Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit, konstruktiven Gespräche und vor allem für ein immer sehr wertschätzendes „Miteinander“.

Ihnen und Ihren Angehörigen wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest, zum Jahreswechsel Glück und Stille für den Blick nach innen und nach vorne, zum neuen Jahr Freude, Erfolg in allem was Sie tun und vor allem Gesundheit.

Ein Gruß in Verbundenheit

 

Saliba Joseph 

1. Vorsitzender

Roze Özmen
2.Vorsitzende


Föderation Suryoye Deutschland (HSA)

 
Weihnachtsgrüsse Saliba Joseph 1. Vorsitzender der HSA per Video
 




 

21. Dezember 2015

 

Spendenaufruf: Helfen Sie Christen im Nahen Osten!

 

Vereint im Glauben, trauern wir mit unseren christlichen Brüdern und Schwestern im Nahen Osten, die gerade wegen ihres Glaubens Opfer von Entführungen, Vergewaltigungen, Hinrichtungen oder der Vertreibung aus ihrer Heimat sind. Kreuze und Ikonen werden verbrannt, ihre Häuser, Kirchen und Klöster werden zerstört, ihnen wird die Lebensgrundlage genommen.

Diese Gräueltaten, diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit, nehmen leider seit Jahren kein Ende.

Um die Not der Christen in Syrien, aber auch der vielen christlichen Flüchtlinge, die in die Nachbarländer geflohen sind und sich in Flüchtlingslagern aufhalten, zu lindern, hoffen wir, die Föderation Suryoye Deutschland (HSA), auf Ihre Unterstützung.

 

Bitte spenden Sie!

 

Ihre Spende für die Christen in Syrien und den Irak:

 

  • hilft den Flüchtlingen den Winter zu überstehen.

  • versorgt die kranken und verletzten Menschen mit den nötigen Medikamenten.

  • hilft den vielen traumatisierten Mädchen und Jungen.

  • unterstützt die obdachlos gewordenen Christen.

  • hilft bei Projekten zum Aufbau einer neuen Lebensgrundlage.

  • kommt an, da wir ein ehrenamtlicher Dachverband sind, dem 17 Mitgliedsvereine bundesweit zugeordnet sind. Zudem haben wir bereits Erfahrung mit Hilfsprojekten im Irak und in Syrien. Wir sind vernetzt mit verschiedenen NGOs und Kirchen.

 

Spenden an:

 

Stichwort: Christen in Not - Wir helfen!

 

Volksbank Heilbronn | Spendenkonto 327 7760 13  |   Bankleitzahl  629 901 00

 

IBAN  DE51620901000327776013    | BIC GENODES1VHN

 

Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden. Dazu bitte eine Mail an suryoyedeutschland@yahoo.de senden.

Wir arbeiten in der HSA ehrenamtlich und versichern, dass Ihr Spendenbeitrag zum Wohle der betroffenen Kinder, Frauen und Männer eingesetzt wird. Unser gemeinsames Ziel ist es, diesen verzweifelten Christen, die jeden Tag um ihr Leben fürchten müssen, in und außerhalb Syriens zu helfen. Darum fliegt eine HSA-Delegation Anfang Februar 2016 in den Libanon, um die Spendengelder sinnvoll einzusetzen. Über unsere digitalen Kanäle werden wir darüber berichten.

Wir appellieren an alle internationalen Menschenrechtsorganisationen und an die UN, sich mehr für die Christen in Syrien und im Irak einzusetzen. Europa muss mehr Engagement zeigen!

Aramäer/Assyrer/Chaldäer und andere Christen im Nahen Osten können nur dann in ihrer Heimat bleiben, wenn sie auf unsere Solidarität zählen können.

Im Namen der Föderation Suryoye Deutschland bedanken wir uns recht herzlich bei Ihnen für Ihre Hilfe! Gott segne Sie!

Saliba Joseph, 1. HSA-Vorsitzender

 

Geschrieben von: HSA am 19.12.2015





  

 

 Einloggen


  Passwort vergessen


Kalender
<< August 2022 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
> 1 2 3 4 5 6 7
> 8 9 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 31  1  2  3  4
Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 36
Suche
Drucken | Föderation Suryoye Deutschland - HSA | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen