Nach oben

logo
Sie sind hier:  Startseite / Artikel / Pressemitteilung

Die Föderation Suryoye Deutschland ist traurig und erschüttert über den Tod Seiner Heiligkeit Mor Ignatius Zakka I. Iwas.

Der Patriarch der syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien, Seine Heiligkeit Moran Mor Ignatius Zakka I. Iwas ist heute im Alter von 81 Jahren an den Folgen seiner Erkrankungen in Kiel (Deutschland) verstorben. Er erlag gegen 11 Uhr einem Herzinfarkt. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod traf uns alle sehr schmerzlich.

Trotz der schweren Schicksalsschläge in seiner Kindheit, er verlor seinen Vater mit zehn Jahren und seine Mutter nur zwei Jahre später, hat er Großartiges in seinem Leben für alle Suryoye geleistet. Er hat insgesamt 34 Jahre als Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche allen Suryoye gedient.

Der Tod Seiner Heiligkeit bedeutet für die Suryoye weltweit: Trauer und Schmerz. Zu diesem Leid gesellt sich nun auch Verlust und Leere in den Herzen der Gläubigen.

In dieser ohnehin schon sehr schwierigen Zeit für die Suryoye ist es wichtig, dass die Gläubigen ihre Hoffnung nicht verlieren. Wenn wir als Volk zusammenhalten, können wir gemeinsam einen Weg finden diese tiefe Trauer und diesen schweren Verlust zu überwinden.

Im Namen der Föderation Suryoye Deutschland sprechen wir seiner Familie und allen Suryoye unser tief empfundenes Beileid aus. Wir werden diesen großartigen Patriarchen immer in Erinnerung behalten.

Möge Gott seiner Seele gnädig sein!

In stillem Gedenken

Föderation Suryoye Deutschland

Paderborn, 21. März 2014

 

Geschrieben von: HSA am 21.03.2014





  

 

 Einloggen


  Passwort vergessen


Kalender
<< November 2017 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  30  31 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30  1  2  3
Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 14
Suche
Drucken | | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen